Posts

Mit Führungskräfte-Coaching zu mehr Erfolg

Führung im Bauunternehmen: Geben Sie Ihren Mitarbeitern eine Heimat!

Zwischen Reden und Tun klafft in der Baupraxis oft eine unübersehbar große Lücke. Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bleibt das natürlich nicht lange verborgen. Was auch Sie als Führungskraft dabei bedenken sollten, schildert dieser Artikel.
Mitarbeiter denken mit!
Zunächst denken sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich ihren Teil. Wenn sich allerdings auf Dauer daran Nichts ändert wird, zumindest bei den kritischen Leistungsträgern, das Engagement zurückgefahren. Oft stellt sich ihnen die Frage: "Warum soll ich mich denn abrackern, wenn das hier Keiner erkennt, anerkennt und entsprechend würdigt?" Im schlechtesten Fall droht die Kündigung der Leistungsträger Schließlich wird am Ende des Prozesses ein neuer Arbeitsplatz gesucht in der Hoffnung, eine bessere Auswahl in Sachen Führungskraft und Führung des Unternehmens getroffen zu haben. Menschen wollen Leistungen erbringen! Nicht nur der Einstellung des Optimisten entspringt die weit verbreitete Einschätzung des positiven, h…

Managertyp oder Führungskraft: Welcher Typ sind Sie?

Es mag vielleicht etwas absonderlich klingen: Als Abnehmer der Führungsleistung ihrer verantwortlichen Führungskraft ist die Mitarbeiterin bzw. der Mitarbeiter sozusagen der Kunde! Manager managen Ziele und Prozesse, eine Führungskraft dagegen führt Menschen!
Professionelle Führungskräfte interessieren sich für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit höchster Priorität! Ob Bauleiter, Verkaufs- oder Architekturleiter: Sie nehmen ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ständig mit auf die Reise, denn sie wissen um die Bedeutung einer funktionierenden Kommunikation im Umgang miteinander. Dem Manager ist sie dagegen eher lästig! Mitarbeiter: Kunde der Führungskraft Als Abnehmer der Führungsleistung ist die Mitarbeiterin bzw. der Mitarbeiter definitiv Kunde! Kunden sind entweder zufrieden mit ihrem Lieferanten oder nicht. Sie üben Kritik an seinen Leistungen und gehen, wenn sie sich falsch beraten oder behandelt fühlen. Da gibt es auch noch schließlich andere, vielleicht bessere Angebote! …

Lohnt ein Training oder Coaching für Führungskräfte?

Selbstverständlich will jeder Weiterbildungs-Aufwand auch in einem Bauunternehmen betriebswirtschaftlich gerechtfertigt sein. Ein Training oder Coaching der Führungskräfte bildet da keine Ausnahme! Es ist weder Kosmetik noch Schmuck für Führungskräfte, ob Bauleiter, Architekt oder Neubau-Verkäufer, sondern hat sich am Output, also an den Ergebnissen zu messen: Kurz- und vor allem mittel- und langfristig! Das Budget spielt immer eine Rolle. Der Einsatz eines Coachs für Führungskräfte zielt in der Regel nicht auf eine Verbesserung der gelernten oder primären Fachkompetenz aus der Technik, der Architektur oder dem Haus-Verkauf.
Auch nicht die insgesamt anstehenden und zu bewältigenden Aufgaben sind allein von zentraler Bedeutung. Vielmehr steht der Gesamtnutzen eines Coaching für Führungskräfte im Vordergrund, der über mehrere Leistungsprofile geht und das dafür aufzuwendende Budget rechtfertigen muss. Nutzen dominiert Die Tatsache, ob ein Coach zielorientiert im Ganzen oder punktuell w…

Wie Sie eine einzigartige Positionierung im Marktumfeld des Haus- und Wohnungsbaus erzielen

Die derzeit gute Auftragslage, insbesondere im Massivhaus und Fertighausbereich, verleitet dazu, bestimmte unternehmerische Aufgaben im Neubauvertrieb mit einer nachrangigen Priorität zu versehen.
Die Bautätigkeit als solche und die damit verbundenen kapazitativen, menschlichen und unternehmerischen Anforderungen überlagern beinahe alles und erfordern manchmal notgedrungen eine solche Herangehensweise.
Unternehmenszukunft nicht aus den Augen verlieren!
Allerdings: Auch wenn die Konjunktur brummt und vielerorts die Auftragsbücher im Hausvertrieb für Jahre voll sind, sollten Bauunternehmer ihre Hausaufgaben in Sachen Unternehmensentwicklung für die erfolgreiche Zukunftsentwicklung keineswegs vernachlässigen.
In erster Linie geht es allerdings nicht um Werbung, denn an Nachfrage und Bauinteressenten mangelt es nicht. Langfristige Maßnahmen wie die strategische Unternehmenspositionierung bleiben, ungeachtet der Auftragslage, eine unternehmerische Herausforderung für die Zukunft.
Theoretis…

Loyalität und deren Bedeutung für den Führungserfolg als Bauunternehmer.

Immer wieder erleben wir im öffentlichen Geschehen, wie es um die Loyalität an manchen Stellen im gesellschaftlichen Leben steht, auch in Unternehmen und in der Politik! Was Sie zum Thema Loyalität in der Führungsarbeit Ihrer Mitarbeiter berücksichtigen sollten, erfahren Sie in diesem Artikel.
Wasser predigen, Wein genießen?!
Nahezu regelmäßig werden wir damit konfrontiert: Vetternwirtschaft hier, Vorteilsnahme dort! Verluste, vor allem der Glaubwürdigkeit, sind die zwangsläufige Folge für Politiker und Unternehmer. Versprechen, die oft genug bewusst, also von vornherein wissend nicht eingehalten werden können, kennzeichnen dabei so manche, unverständlich anmutende Geschichte. Was Sie an loyalem Verhalten vorleben, bekommen Sie wieder! Loyalität ist ein berechenbares Geben und Nehmen! Als Führungskraft loyal gegenüber seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu sein, ist eine Selbstverständlichkeit, sollten wir deshalb annehmen.

Dem ist, wie viele von mir geführte Mitarbeitergespräche …

Kundenorientierung: Marktbewegungen erfordern auch in Bauunternehmen Umdenkprozesse!

Märkte verändern sich laufend Wenn wir die Gesamtmarktentwicklung betrachten, ergibt sich eine Umverteilung, die sich in den letzten beiden Jahrzehnten auch im Haus- und Wohnungsbau herausgebildet hat: Zu Lasten der mittleren, komfortablen Marktsegmente haben die Preiswert-Anbieter unter den Bauunternehmern große Marktanteile erobert. Sie bieten dabei so ziemlich alles an, was ihnen ausreichend Wertschöpfung bietet. Sogar in gehobene Hausbaubereiche rücken Discounter vor. Aber warum können sie das? Ist es wegen des niedrigeren Preises bei einer Vergleichbarkeit von Produkten, oder bekommt der anspruchsvollere Kunde nicht mehr die Qualität in der Ausstattung bzw. Dienstleistung in Form einer professionellen Bauberatung und Bauausführung, die er erwartet? Erfolgsrezept Produkt längst überholt Der Angebotsmarkt hat sich längst zum Käufermarkt gedreht und der Kunde alleine entscheidet, wann er wo was kauft. Der Zuschlag für ein Produkt oder eine Dienstleistung, die im direkten Preisverglei…